Werdauer Reloaded | Echt Spaß haben im Puff – 5 einfache Regeln
16161
post-template-default,single,single-post,postid-16161,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
5 Regeln um echt Spaß im Puff zu haben

Echt Spaß haben im Puff – 5 einfache Regeln

1. Der richtige Puff

Wenn du noch keinen verlässlichen Lieblings-Puff hast, sieh zu, dass du die Bordelle online richtig abcheckst! Was ist auf den Bildern zu sehen? Zeigen sie überhaupt nicht wie es drinnen aussieht? Oh, schlechtes Zeichen. Sind auf den Bildern irgendwo Plastikpalmen Leopard-Gardinen oder schmuddelige Sofas und Betten zu sehen? Dein Risiko! Auch wenn das Girl noch gut ist – wie geht’s dir beim Vögeln wenn dir der Muff von Omas Kellersofa in die Nase steigt oder du die Augen gar nicht aufmachen willst während sie dir einen bläst, weil du dann auf die vergilbte rissige Raufasertapete glotzen musst?
Im Zweifel lohnt sich immer: Hinfahren, reinlaufen und wenn dir schon im Flur vom Bordell das Linoleum aus den Ecken entgegen kommt: Einfach auf der Stelle umdrehen und allen Damen höflich einen schönen Abend wünschen. Es gibt was besseres und nur weil du für Sex bezahlst musst du dir keinen Schmuddel gefallen lassen – die Zeiten sind vorbei!

2. Das richtige Timing

Was hast du vor? Nur kurz raus aus der Bude, deinen Schwanz ausrasten lassen und dann wieder Netflix? Oder willst du danach noch auf die Rolle? Im Puff gibt es normalerweise kein schlechtes Timing, aber wenn dein Zeitplan so tight ist wie die Pussy, die dir vorschwebt, dann ruf ne halbe Stunde vorher an und check kurz bei der Hausdame die Lage! Sie sagt dir, welche Girls ihr Mieze gerade selber streicheln weil sie auf dich warten. Im Puff gibt es zwar meist keine große Bar und es ist auch nicht erwünscht, dass du zwei Stunden im Bordell rumhängst ohne dich verwöhnen zu lassen aber für ne kleine Überbrückung kannst du dich in guten Läden immer gerne abchillen!

3. Dein Body

Stell dir den Body der heißen Dame vor, die du heute gern vernaschen würdest. Wie hättest du sie am liebsten? Frisch gestylt, wohlriechend, gepflegt und voll in Schuss? Okay, dann lege denselben Maßstab auch an deinen Body an. Je besser du ihr gefällst, desto mehr Spaß wirst du mit ihr haben – garantiert! Stabile Körperpflege ist gleich Respekt gegenüber den Mädels. Und glaub mir, dein Respekt für sie kann wahre Sex-Wunder bewirken. Und wenn du ihr auch noch gefällst? Mach dich auf was gefasst…

4. Du und sie im Puff

Du bist Kunde. Also bist du König. Und sie? Sie ist der Boss. Alle Frauen arbeiten in Bordellen freiwillig und selbständig auf eigene Rechnung. Es gibt absolut nichts, was Girls in einem Puff mit dir machen müssen. Sie haben keinen Boss, der ihnen irgendwelche Vorschriften macht und du als Freier kannst das auch nicht. Wenn dir das schon vollkommen klar war, dann bleibt nur noch ein Tipp: Wenn du genau das bekommen willst, was du dir wünschst, dann sprich es aus – das gilt bei jeder Frau und erst recht bei einem Girl, das du für Sex bezahlst. Keine plötzlichen unabgesprochenen krassen Aktionen wie hart zupacken, ihr irgendwo hin spritzen usw. Viele Girls erfüllen dir fast jeden Wunsch und jede Fantasie – solange du sie vorher fragst und sie eingewilligt haben. Respektiere jede ihrer Grenzen und du wirst so richtig Spaß haben! Übrigens: Sie wird dir sicher gerne verraten, welche ihrer Kolleginnen spezielle Wünsche erfüllen, für die du bei ihr vielleicht an der falschen Adresse bist. Ach ja: Sex ohne Kondom gibt es in keinem Bordell, niemals – nur zur Erinnerung.

5. Preise im Bordell

Auf der Website deines Bordells findest du meistens schon die üblichen Preise. Wenn du es genauer wissen willst, interviewst du am besten kurz die Hausdame am Telefon, die weiß das allermeiste. Am Ende macht aber jede Frau ihre Preise vor Ort mit dir aus. Was im Grundpreis für Sex inbegriffen ist, und welche Extras was kosten sagt dir jede Frau vor Ort in dem Moment wo ihr euch trefft. Egal was dein Kumpel dir vielleicht erzählt hat, was Lara bei ihm letztens für Ficken und Blasen genommen hat, sie sagt dir, was es für dich heute kostet und das ist dann dein Preis. Punkt.
Wenn irgendetwas nicht ganz so gelaufen ist, wie du es mit der Frau besprochen hast, dann bleib entspannt und ziehe im Zweifel die Hausdame hinzu, damit ihr das in Ruhe regeln könnt. In guten Puffs haben die meisten Girls so viel Erfahrung, dass alles glatt läuft. Und denk beim Bezahlen immer dran: Das ist keine Autowerkstatt die dir den Auspuff schweißt, das sind heiße, echte Girls aus Fleisch und Blut, die dir und deinem Schwanz nen dicken fetten Gefallen tun! Also sei gefälligst dankbar, Alter!