taz Blog: Wer über Puffs schreibt kriegt auf den Deckel!

Liebe Leute, ich bin’s Leo! Heute schreibe ich mal wieder selbst, denn das hier muss einfach gesagt werden! Der TAZ Blog hat über uns geschrieben! Yeah! Freude! Aber nur kurz.
Der Blog gibt sich locker und freigeistig, nimmt sich selbst nicht so verfickt ernst. Top, sagen wir – beide Daumen hoch, das passt zu Berlin – der Hauptstadt der Bordelle! ABER!
Ein paar Stunden nachdem ihr euren Puff-Post über uns veröffentlicht, nehmt ihr ihn wieder runter???
Kommt schon, sollte man wegen so einem humorigen Stück Text gleich kalte Füße bekommen? Wegen so ner Bums-Lappalie kriegt man bei euch schon vom Boss auf den Deckel?

TAZ Blogs Artikel Bordell Berlin Marx Seite 1
TAZ Blogs Artikel Bordell Berlin Marx Seite 2
TAZ Blogs Artikel Bordell Berlin Marx Seite 1

Gay Pride und LGBT-Badetag sind im TAZ Blog ein willkommener Ausdruck sexueller Befreiung der Gesellschaft, aber ein Beitrag zur Berliner Puff-Kultur gehört schnell wieder ausradiert weil peinlicher Fehler?

Lasst uns mal reden, Leute!

Die Ehre unserer Damen ist unantastbar und die Verklemmten dieses Landes haben nichts weiter zu verlieren als ihre Ketten.

In diesem Sinne

Kuss, Euer Aurel “Karl” Marx aus Berlin!